St. Georgs Bildungpreis 2016


 

Hier finden Sie die Fotos

St. GeorgsBildungsPreis   Bildungs /Leuchttürme an der Basis
 
Der Hauptverband Katholischer Elternvereine Österreichs (HVKEV) ist eine Drehscheibe für Bildungsinformationen und eine Plattform von Austausch von Erfahrungen. Am 23.11.2016  gab Präsidentin DI Anne Mautner Markhof im Rahmen des Ordenstag den St. GeorgsBildungspreis an 4 Preisträger. Wenn an der Basis in einer Klasse motivierte Schüler unterstützt durch ihre Eltern auf engagierte Lehrer treffen, haben sie die besten Chancen, eine gute Bildung zu erhalten. Einen wesentlichen Anteil an der Erziehung haben wir Eltern. Gemeinsam müssen wir an einem Strang ziehen Lehrer, Eltern und Schüler! Wenn das der Fall ist, spürt man direkt an der Basis ein positives Schulklima, in dem Bildung er -und gelebt wird. Wir freuen uns sehr,  dass wir heute Leuchttürme als Preisträger nennen dürfen. Wir bedanken uns für die zahlreichen Einsendungen und gratulieren den 3 Preisträgern des St. GeorgsBildungsPreises und dem Sonderpreisträger posthum.

Nachdem das Präsidium des Hauptverbandes von dem Nachruf, den Vea Kaiser geschrieben hat, sehr berührt war, vergeben wir einen Sonderpreis posthum an Professor Mg. Fritz Fassler/ Mary Ward Privatgymnasiums und Oberstufenrealgymnasium St. Pölten. Er hatte die großartige Fähigkeit, seine Schüler mit seinen Themen zu fesseln und nachhaltig positiv zu beseelen. Vea Kaiser schreibt: “ Als hätte er nicht schon mit dem Unterricht, den er so leidenschaftlich vorbereitete, genug zu tun gehabt, engagierte er sich auch politisch, kämpfte für ein besseres Bildungssystem für heute und morgen, niemals müde, die Ideale der humanistischen Tradition zu verteidigen. Denn Fritz war ein Humanist und Menschenfreund, der sich neidlos über alles positive, das anderen geschah, freuen konnte, der verlässlich da war, wenn Not am Mann herrschte, der sich für die einsetzte, denen Unrecht geschah, und der, was ich am meisten vermissen werde, bei all dem immer ein Lächeln auf den Lippen hatte, und ebenso aus tiefster Seele loslachen konnte, dass man schon eine Steinstatuette sein musste, um nicht angesteckt zu werden. Du warst so viel mehr als ein Lehrer, Du warst ein Freund für uns Schüler. Und Du wirst es immer sein.“

Als Preisträgerin in der Kategorie Eltern wurde Frau Hermine Besta/ Sta. Christiana Privatvolksschule Frohsdorf gewählt. Sie hat sich nach vielen Jahren ohne Elternverein für dessen erfolgreiche Neugründung eingesetzt. Die perfekte Zusammenarbeit, der hoch motivierte Gestaltungswille und die  stets offene und unmittelbare Kommunikation bereichern alle Ebenen der Schulpartnerschaft und tragen maßgeblich dazu bei, dass  Sta. Christiana Frohsdorf eine vorbildliche Schule zum Leben für Kinder, Eltern und Pädagoginnen ist.

Herr Prof. Mag. Werner Schalko/Gymnasium Sacré Coeur Wien ist in der Kategorie Lehrer Preisträger. Prof. Schalko betreut mit ungeheurem Engagement seit Jahren die Chemie-Olympiade und begeistert immer wieder aufs Neue die Jugendlichen derart, dass die Schule in den letzten Jahren bei den Wettbewerben immer Topplatzierungen erreicht hat. Er hat vor zwei Jahren am Sacré Coeur die Science-Fair für die 4. Klassen ins Leben gerufen. Für seine Projekte ist er selbst Feuer und Flamme, wodurch der Funke leicht auf Schüler überspringt. Er hat das Projekt „Wir sind Biene“ im Sacré Coeur eingeführt. Er versteht Jugendliche zu motivieren und weckt bei ihnen auf nachhaltige Weise das Interesse und die Begeisterung für Naturwissenschaften und Chemie im Speziellen. Er ist fair, betreut Klassen mit Herz und Hirn, und er kann sich gut in die pubertierende Jugend hineinversetzen.

Aus dem JuryProtokoll zitiert erhält Sofia Rumpf /Schottengymnasium der Benediktiner Wien die Auszeichnung in der Kategorie Schüler. Sie engagiert sich neben der Schule als Schulsprecherin aktiv und sozial. Die Flüchtlingsschülerinnen liegen ihr besonders am Herzen. Sie spricht Unangenehmes angenehm offen aus. Sofia hat geholfen den Schottenkeller als Raum der Schulpastoral und Begegnung wieder zu eröffnen.
Wir gratulieren allen Preisträgern als Bildungs/Leuchttürme an der Basis.
 
„Ich fahre fort, jeden Tag irgendein Samenkorn zu säen. Wenn es an der Zeit ist, werden ich oder andere es ernten.“ (Johannes XXIII )

 

ZVR: 742532585
1080 Wien, Strozzigasse 2
Tel
: +43 1 53120-3113
Mobil: +43 676 4000667
Mail: office@hvkev.at

BEITRÄGE

 
Beiträge / Archiv

 

SOCIAL MEDIA

 
Facebook